Gerichtliche Ehetrennung

Die Ehegatten können ein Urteil verlangen, das ihre faktische Trennung festhält. Dabei bleibt die Ehe aus gesetzlicher und juristischer Sicht weiterhin bestehen.

Diese Wahl kann aus verschiedenen Gründen erfolgen :

  • moralische oder religiöse: die Ehegatten lehnen die Scheidung als solches ab; 
  • zeitliche: die Ehegatten haben sich noch nicht für oder gegen die Scheidung entschieden. Sie wollen jedoch langfristig getrennt leben und die konkreten Umstände dieser Trennung regeln (für eine Trennung von kurzem Zeitumfang – bis zu 2 Jahren – werden in der Regel Eheschutzmassnahmen vorgezogen);
  • finanzielle: in dem er verheiratet bleibt, profitiert der betroffene Gatte weiterhin von den sozialversicherungsrechtlichen Vorteilen – AHV (z.B. Witwen-Rente) und BVG (2. Säule, Pensionskasse);
  • erbrechtliche: indem die Ehe weiterhin besteht, bleiben erbrechtliche Ansprüche bestehen.

Um mehr darüber zu erfahren, klicken Sie bitte hier.

Lassen Sie sich online scheiden

Lassen Sie sich ohne Anwalt und zu niedrigen Kosten scheiden.

Onlinescheidung.ch ermöglicht es Ihnen, Ihre Scheidungskonvention auf gemeinsames Begehren selbst zu erstellen; sowie Ihr Scheidungsbegehren, welches Sie dem Gericht zustellen müssen.

CHF CHF550.00 

*inklusive MWSt.

Bestellung

Lassen Sie sich online trennen

Lassen Sie sich ohne Anwalt und zu niedrigen Kosten trennen.

Onlinescheidung.ch ermöglicht es Ihnen, Ihre Trennungskonvention auf gemeinsames Begehren selbst zu erstellen; sowie Ihr Trennungsbegehren, welches Sie dem Gericht zustellen müssen.

CHF CHF460.00 

*inklusive MWSt.

Bestellung