Scheidung Unser Angebot Änderung Eines Urteils Img 1150x620

Können Sie die Webseite benutzen?

Können Sie die Dienste von Onlinescheidung.ch nutzen?

Auf der Website können Sie die Unterlagen erstellen, die an das Kindes- und Erwachsenenschutzgericht geschickt werden soll, um ein früheres (schweizerisches oder ausländisches) Urteil zu ändern.

Die Bedingungen sind wie folgt:

  • Sie sind sich einig, das Urteil in einem präzisen und klaren Sinne zu modifizieren (kein „Ich will mich ändern, aber wir sind uns in nichts einig!“).
  • Sie sind beide in der Schweiz wohnhaft. Es spielt keine Rolle, welche Staatsangehörigkeit Sie haben, es spielt auch keine Rolle, ob es sich bei dem zu ändernden Urteil um ein schweizerisches oder ein ausländisches Urteil handelt.
  • Handelt es sich um die Änderung betreffend ein Kind, muss das Kind seinen gewöhnlichen Aufenthalt in der Schweiz haben (Wohnsitz, wo es zur Schule geht usw.).
  • Wenn es um die Änderung eines Unterhalts für einen Kind geht, können Sie das Gericht über das Ausmass der Änderung entscheiden lassen. Anstatt das Gericht über den Betrag entscheiden zu lassen, ist es besser, sich an einen Mediator zu wenden. Im Gegensatz zum Gericht, das eine Lösung erzwingt, erzwingt der Mediator nichts. Es handelt sich um eine professionelle Person, die versucht, beide Parteien zu einer akzeptablen und kostengünstigen Lösung zu bringen, ohne irgendetwas aufzuzwingen. Mit einem Mindestmaß an Einigungsbereitschaft wird der Mediator Sie also leicht dazu bringen, in ein oder zwei Sitzungen die richtige Entscheidung zu treffen.

Auf diese Weise können Sie Ihre Dokumentation über die Website zu geringeren Kosten erstellen.