Scheidung Unser Angebot Änderung Eines Urteils Img 1150x620

Wie lange dauert es, ein Urteil zu ändern?

Wie lange dauert es, bis die Datei über die Website erstellt ist?

45 Minuten für die Vorbereitung des Dossiers über die Website.


Wie lange dauert es, das Urteil zu erhalten?

Ein oder zwei Monate bis zur Verkündung des Urteils.


Wie funktioniert das?

Sie beginnen, indem Sie oben auf der Startseite der Website ein (kostenloses) Konto erstellen. Bei Ihrem nächsten Besuch klicken Sie oben auf der Seite auf „Login“. Dadurch gelangen Sie jedes Mal zu „Mein Konto“.

In „Mein Konto“ erstellen Sie Ihre Budgets vor und nach dem Urteil (15 Minuten). Budgets werden von den Gerichten verlangt. Ziel ist, zumindest eine ungefähre Vorstellung von der finanziellen Situation vor und nach dem Urteil zu haben, damit das Gericht (1) überprüfen kann, ob sich die Situation zum Zeitpunkt des Urteils radikal und tiefgreifend geändert hat, und (2) Ihre Zustimmung zu der gewünschten Änderung des Urteils ratifiziert (oder geändert oder nicht ratifiziert) werden kann.

In „Mein Konto“ wählen Sie den Fragebogen „Änderung eines Urteils“ und füllen ihn aus (15 Minuten).

  • Wenn einer der beiden Elternteile Schweizer Bürger ist, beantragen Sie gleichzeitig das Familienausweis, das nicht älter als 6 Monate sein darf. Sie müssen daher einen Antrag stellen. Ein Musterschreiben zur Beantragung dieses Ausweises finden Sie in „Mein Konto“ unter „Musterschreiben“. In den meisten Fällen kann es auch über das Internet bei der Herkunftsgemeinde bezogen werden. Wenn beide Elternteile Schweizer Bürger sind, genügt es, wenn einer von ihnen das Familienausweis beantragt. Dieses Dokument muss notwendigerweise im Original die Unterlagen beigefügt werden, die von der Website erstellt wird und die Sie an das Gericht schicken werden.
  • Wenn beide Elternteile ausländische Staatsangehörige sind, muss keine Familienbescheinigung vorgelegt werden, aber Sie müssen eine Kopie Ihres Reisepasses oder Personalausweises vorlegen.

Eine Kopie des Urteils, dass Sie ändern möchten, sollte Ihre Akte beigefügt werden, die Sie von der Website erstellen und an das Gericht schicken.

  • Wenn Sie ein ausländisches Urteil ändern möchten, müssen Sie von dem Gericht, dass das Urteil erstellt hat, eine beglaubigte Kopie mit einer Apostille und der Bestätigung, dass das Urteil rechtskräftig und bindend ist, anfordern. Alle Einzelheiten finden Sie hier. Ist das Urteil nicht in der vom Gericht verwendeten Sprache abgefasst, muss es von einem beglaubigten Übersetzer übersetzt werden.

Sie zahlen erst, wenn die Akte vollständig ist (alle Felder sind grün). Wir überprüfen alle bezahlten Dateien und senden innerhalb von 3 – 4 Tagen eine E-Mail mit der Beratung einer unseren Anwälte-in.

Sie können uns jederzeit kontaktieren, entweder per E-Mail (info@onlinescheidung.ch) oder per Telefon (0448846484), und wir helfen Ihnen gerne kostenlos weiter.