Vorbezüge/vorzeitige Barauszahlung der Austrittleistung an einen der Gatten

Es ist denkbar, dass einer der Gatten einen Teil seines Anspruchs auf Vorsorgeleistungen vor Eintritt des Vorsorgefalls bezogen hat, um damit Wohneigentum zu kaufen oder sein Unternehmen zu gründen.

Grundsätzlich müssen Vorbezüge/Barauszahlungen eines Ehegatten bei der Berrechnung der Teilung der Austrittsleistungen einbezogen werden (Art. 123 ZGB) (BGE 137 V 440).

Mehr dazu finden Sie in dieser Broschüre der Schweizerischen Konferenz der Gleichstellungsbeauftragten.

Wenn ein Teil der Vorsorgeleistungen zum Kauf von Wohneigentum verwendet wurde und dieses Wohneigentum wieder verkauft wurde, so müssen die beanspruchten Vorbezüge an die Pensionskasse zurückgehen.

Lassen Sie sich online scheiden

Lassen Sie sich ohne Anwalt und zu niedrigen Kosten scheiden.

Onlinescheidung.ch ermöglicht es Ihnen, Ihre Scheidungskonvention auf gemeinsames Begehren selbst zu erstellen; sowie Ihr Scheidungsbegehren, welches Sie dem Gericht zustellen müssen.

550.00 CHF

*inklusive MWSt.

Bestellung

Lassen Sie sich online trennen

Lassen Sie sich ohne Anwalt und zu niedrigen Kosten trennen.

Onlinescheidung.ch ermöglicht es Ihnen, Ihre Trennungskonvention auf gemeinsames Begehren selbst zu erstellen; sowie Ihr Trennungsbegehren, welches Sie dem Gericht zustellen müssen.

460.00 CHF

*inklusive MWSt.

Bestellung

Auflösung der Partnerschaft online

Lösen Sie Ihre Partnerschaft online auf, ohne Anwalt und zu niedrigen Kosten.

Onlinescheidung.ch ermöglicht es Ihnen, Ihre Konvention auf gemeinsames Begehren zur Auflösung der Partnerschaft selbst zu erstellen, sowie Ihr Begehren; welches Sie dem Gericht zustellen müssen.

460.00 CHF

*inklusive MWSt.

Bestellung