Verweigerung und Begrenzung des Besuchsrechts

Nur in schwerwiegenden und ausserordentlichen Fällen kann das Besuchsrecht begrenzt, verweigert oder ganz entzogen werden.

Gründe dafür liegen im Fall wiederholter Misshandlungen, bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch (BGE 5C.71/2003) oder bei Entführungsgefahr (BGE 5C.133/2003, BGE 5C.46/2003 und BGE 5P.369/2004) vor.

In ernsten, aber weniger schwerwiegenden Fällen begrenzt der Richter die Häufigkeit und/oder schreibt die zwingende Gegenwart von Drittpersonen (begleitetes Besuchsrecht) (5A_728/2015) vor. Das Besuchsrechts kann auch an die Auflage gebunden werden, dass es nur an einem bestimmten Ort ausgeführt werden kann (zum Beispiel in „Begleiteten Besuchstreffs“). Grundsätzlich wird ein solches begleitetes Besuchsrecht nur für eine begrenzte Zeit vorgesehen (5A_728/2015 und 5A_102/2017).

Die Wichtigkeit der Meinung des Kindes bezüglich der Organisation des Besuchsrechtes ist abhängig vom Alter des Kindes (5A_92/2009).

Für den Fall, dass sich die Eltern nicht einigen können, kann der Richter auch einen Beistand benennen, der das Besuchsrecht beaufsichtigt und organisiert. Häufig ernennt der Richter den Amtsvormund als Beistand und das Kindes- und Erwachsenenschutzgericht setzt für diese Aufgabe seine Sozialarbeiter ein.

Lassen Sie sich online scheiden

Lassen Sie sich ohne Anwalt und zu niedrigen Kosten scheiden.

Onlinescheidung.ch ermöglicht es Ihnen, Ihre Scheidungskonvention auf gemeinsames Begehren selbst zu erstellen; sowie Ihr Scheidungsbegehren, welches Sie dem Gericht zustellen müssen.

550.00 CHF

*inklusive MWSt.

Bestellung

Lassen Sie sich online trennen

Lassen Sie sich ohne Anwalt und zu niedrigen Kosten trennen.

Onlinescheidung.ch ermöglicht es Ihnen, Ihre Trennungskonvention auf gemeinsames Begehren selbst zu erstellen; sowie Ihr Trennungsbegehren, welches Sie dem Gericht zustellen müssen.

460.00 CHF

*inklusive MWSt.

Bestellung

Auflösung der Partnerschaft online

Lösen Sie Ihre Partnerschaft online auf, ohne Anwalt und zu niedrigen Kosten.

Onlinescheidung.ch ermöglicht es Ihnen, Ihre Konvention auf gemeinsames Begehren zur Auflösung der Partnerschaft selbst zu erstellen, sowie Ihr Begehren; welches Sie dem Gericht zustellen müssen.

460.00 CHF

*inklusive MWSt.

Bestellung